Machen Sie eine Affenfaust?

Das Geheimnis der Affenfalle liegt darin, dass eine Leckerei in einem größeren Behältnis versteckt wird (zB einer Kokosnuss), während ein Affe das beobachtet. Die Kokosnuss ist irgendwo festbunden und hat nur ein kleines Loch, durch das eine ausgestreckte Affenpfote so gerade hindurch passt. Hinein kommt der Affe mit Leichtigkeit, aber wenn er die Leckerei mit mit der Faust umklammert, kann er nicht mehr zurück. Die Jäger können Stunden bis Tage später kommen, der Affe hat nicht freiwillig losgelassen. Er begreift nicht, dass er nur loslassen müsste, um frei zu sein.

Hier sehr anschaulich aus dem Film “Die lustige Welt der Tiere” von 1974 (Dauer 1:30min)

Genial einfach und effektiv, wenn man Affen fangen will. Oder Kunden.

Völlig nutzlos, wenn man seinem Zwischenhirn sagt: Du hast jetzt mal Pause, der Verstand ist dran.
Dann läßt man das vermeintliche Leckerli einfach los und ist frei. Welches Leckerli* hält Sie seit Jahren in Gefangenschaft?

… die Sonderangebote des Lebens, vermeintliche Sicherheiten, Bonus vom Chef, Einflüsterungen von Gutmeinern, die unser Bestes wollen …

Lassen Sie es einfach los – jetzt, in diesem Augenblick! Es ist ganz einfach: schauen Sie auf Ihre Faust und überlegen Sie, was darin ist. Öffnen Sie sie. Was sehen Sie?

Was sehen Sie?

Genau: nichts.

Gefangen gewesen für: ein Nichts.

In Zukunft entgeht Ihnen: nichts.

Ist es nicht nicht großartig, wie einfach und erleichternd das funktioniert mit dem Loslassen?
Glückwunsch, ich freue mich für Sie!

© Andrea Susan Nolte    Datenschutz   Impressum

Bild von Chiemsee2016 auf Pixabay